Homo analogus – Warum wir unsere Menschlichkeit einbüßen, wenn wir uns nach Maßgabe unserer Maschinen deuten

(c) Erwin Lorenzen / pixelio.de

Wir, so der Autor, deuten uns heute nach Maßgabe von künstlicher Intelligenz und digitalen Algorithmen, die wir wiederum nach Maßgabe einer problematischen Deutung des Menschseins – des Menschen als rationalen Egoisten – entwickelt haben. Das freue zumindest die modernen Apostel von Profit und Effizienz.

Autor: Christoph Quarch
Erschienen: 09/2018
Seiten: 5 Seiten

Lesen Sie den Artikel von Christoph Quarch als PDF: