„Kirchenrepublik Deutschland“ von Carsten Frerk

Kirchenrepublik Deutschland

Christlicher Lobbyismus

Im letzten Jahr ist im Alibri-Verlag ein neues Buch von Carsten Frerk über den christlichen Lobbyismus in Deutschland erschienen. Es handelt sich um die erste derart umfassende Zusammenstellung und Analyse selbstverständlicher Einflussnahmen durch die beiden Großkirchen. Der Rezensent Thomas Heinrichs gibt einen Einblick in dieses Werk und wertet die massive politische Einflussnahme in Bezug auf Demokratie und Transparenz als bedenklich bis verfassungswidrig.

Autor: Carsten Frerk
Verlagsort: Aschaffenburg
Verlag: Alibri
Erschienen: 2015
Seiten: 303 Seiten
Preis: 18,00 Euro
ISBN/ISSN: 978-3-86569-190-3
Rezensent: Thomas Heinrichs

 

Lesen Sie den Artikel als zitierfähiges PDF:
>>> Kirchenrepublik Deutschland

„Der Schwedenkrimi – ein Fall für die Religionswissenschaft?“ von Jeannette Schröter

Der Schwedenkrimi – ein Fall für die Religionswissenschaft?

Siegfried R. Krebs bespricht eine 2015  im Tectum-Verlag veröffentliche Untersuchung zu Religionsbezügen in den Krimis von Wallander, Nesser und Larsson. Er hält dies für eine unangemessene religionswissenschaftliche Vereinnahmung zugunsten der These von der Rückkehr der Religionen: „Die Schweden-Krimis bleiben ein Fall für die Kultur- und Literaturwissenschaften“. Aber lesen Sie selbst.

Autor: Jeannette Schröter
Verlagsort: Marburg
Verlag: Tectum Verlag
Erschienen: 2015
Seiten: 352 Seiten
Preis: 29,95 Euro
ISBN/ISSN: 978-3-8288-3528-3
Rezensent: Siegfried R. Krebs

 

Lesen Sie den Artikel als zitierfähiges PDF:
>>> Der Schwedenkrimi – ein Fall für die Religionswissenschaft?

„Gegen-hegemoniale Perspektiven“ von Judith Vey

Gegen-hegemoniale Perspektiven

Braucht die Linke ein gemeinsames Projekt oder entfalten auch ihre diversen unverbundenen Kämpfe, Widerstände und Proteste politische Wirkkräfte? Der Sozialwissenschaftler und Pädagoge Arnd Richter, Lehrbeauftragter an der Universität Bielefeld, bespricht für uns das Buch der Berliner Soziologin Judith Vey, deren Untersuchungsgegenstand linke Kongresse, Ratschläge und Großdemonstrationen in den Jahren 2009-2010 sind. Er rechnet ihr den Verdienst zu, die Proteste nach der Finanz- und Wirtschaftskrise zu theoretisieren und auf der Grundlage einer ausgewiesenen politischen Theorie – der Hegemonietheorie von Laclau und Mouffe – sorgfältig zu analysieren.

Autor: Judith Vey
Verlagsort: Hamburg
Verlag: VSA
Erschienen: 2015
Seiten: 272 Seiten
Preis: 19,80 Euro
ISBN/ISSN: 978-3-89965-626-8
Rezensent: Arnd Richter

 

Lesen Sie den Artikel als zitierfähiges PDF:
>>> Gegen-hegemoniale Perspektiven

„Anacharsis Cloots, der „Redner für die ganze Menschheit““ von Heiner Jestrabek

Anacharsis Cloots, der „Redner für die ganze Menschheit“

Der Rezensent Siegfried R. Krebs bespricht das Buch von Heiner Jestrabek über einen vergessenen Freigeist und Kosmopoliten, zu dessen Ehren sich Joseph Beuys phasenweise „Joseph Anacharsis Clootsbeuys“ nannte. Krebs hält Werk und Forderungen Cloots für aktuell im Europa 2016.

Autor: Heiner Jestrabek
Verlagsort: Reutlingen und Heidenheim
Verlag: Verlag freiheitsbaum edition Spinoza
Erschienen: 2016
Seiten: 166 Seiten
Preis: 14,00 Euro
ISBN/ISSN: 978-3-922589-61-7
Rezensent: Siegfried R. Krebs

 

Lesen Sie den Artikel als zitierfähiges PDF:
>>> Anacharsis Cloots, der „Redner für die ganze Menschheit“

„Das Leiden an der verrinnenden Zeit“ von Claudia Bozzaro

Das Leiden an der verrinnenden Zeit

Alter, Leid und Zeit am Beispiel der Anti-Aging-Medizin

Die Philosophin und Medizinethikerin Claudia Bozarro hat im frommann-holzboog Verlag eine ethisch-philosophische Untersuchung zum Zusammenhang von Alter, Leid und Zeit am Beispiel der Anti-Aging-Medizin veröffentlicht. Der Rezensent Ralf Schöppner betrachtet das Altern als einen humanistischen Grundbegriff und bespricht das Buch vor dem Hintergrund der Fragen:  Wie aber altert man glücklich oder gut? Kann Altern überhaupt gelingen?

Autor: Claudia Bozzaro
Verlagsort: Stuttgart-Bad Canstatt
Verlag: frommann-holzboog Verlag
Erschienen: 05/2014
Seiten: 263 Seiten
Preis: 68,00 Euro
ISBN/ISSN: 978-3-7728-2652-8
Rezensent: Ralf Schöppner

 

Lesen Sie den Artikel als zitierfähiges PDF:
>>> Das Leiden an der verrinnenden Zeit

„Gott glaubt an den Menschen“ von Mouhanad Khorchide

Gott glaubt an den Menschen

Mit dem Islam zu einem neuen Humanismus

Der islamische Religionspädagoge Mouhanad Khorchide hat jüngst ein viel diskutiertes und hier zu besprechendes Buch veröffentlicht, das für einen humanistisch inspirierten Islam wirbt, Untertitel: Mit dem Islam zu einem neuen Humanismus. Ralf Schöppner würdigt in seiner Rezension die immense politische Bedeutung des Buches und wirbt dafür, es als Gesprächsangebot von humanistischer Seite ernst- und anzunehmen, wenngleich er Khorchides begriffliche Bezugnahme auf „Humanismus“ kritisch analysiert.

Autor: Mouhanad Khorchide
Verlagsort: Freiburg
Verlag: Herder
Erschienen: 10/2015
Seiten: 272 Seiten
Preis: 19,99 Euro
ISBN/ISSN: 978-3451347689
Rezensent: Ralf Schöppner

 

Lesen Sie den Artikel als zitierfähiges PDF:
>>> Gott glaubt an den Menschen

„Digitale Herrschaft“ von Markus Jansen

Digitale Herrschaft

Über das Zeitalter der globalen Kontrolle und wie Trans-humanismus und Synthetische Biologie das Leben neu definieren.

Siegfried R. Krebs rezensiert ein Buch des promovierten Philosophen, Germanisten und Musikwissenschaftlers Markus Jansen über „Digitale Herrschaft“, mit dem viel versprechenden Untertitel „Über das Zeitalter der globalen Kontrolle und wie Transhumanismus und Synthetische Biologie das Leben neu definieren“. Das Buch wird umfänglich vorgestellt, am Ende steht das Urteil, es halte nicht ganz das, was es verspreche.

Autor: Markus Jansen
Verlagsort: Stuttgart
Verlag: Schmetterling-Verlag
Erschienen: 2015
Seiten: 328 Seiten
Preis: 16,80 Euro
ISBN/ISSN: 3-89657-076-5
Rezensent: Siegfried R. Krebs

 

Lesen Sie den Artikel als zitierfähiges PDF:
>>> Digitale Herrschaft

„Enlightenment & Free thinkers – Aufklärung in England“ von Hrsg. von Heiner Jestrabek

Enlightenment & Free thinkers – Aufklärung in England

John Toland

Siegfried R. Krebs rezensiert den Dokumentations- und Sammelband über den englischen Freidenker John Toland. Das Buch gehe nicht nur auf Toland ein, sondern stelle diesen in den Kontext zu anderen frühen Aufklärern in England, Irland und Schottland. Das Buch gebe Toland umfangreich selbst das Wort, besonders durch den Druck der drei „Briefe an Serena.“

Autor: Hrsg. von Heiner Jestrabek
Verlagsort: Reutlingen und Heidenheim
Verlag: edition Spinoza im Verlag Freiheitsbaum
Erschienen: 2015
Seiten: 212 Seiten
Preis: 15,00 Euro
ISBN/ISSN: 978-3-922589-56-3
Rezensent: Siegfried R. Krebs

 

Lesen Sie den Artikel als zitierfähiges PDF:
>>> Enlightenment & Free thinkers – Aufklärung in England

„Thomas Müntzer. Revolutionär am Ende der Zeiten.“ von Hans-Jürgen Goertz

Thomas Müntzer. Revolutionär am Ende der Zeiten.

Eine Biographie.

Aus Anlass des „Lutherjahres“, das die evangelische Kirche 2017 zum 500. Jahrestag des Thesenanschlags in Wittenberg ausgerufen hat, gibt es eine Menge von neuen Publikationen zu Martin Luther. Hans-Jürgen Goertz, seit 2008 Vorsitzender der „Thomas-Müntzer-Gesellschaft“, hat seine 1989 erschienene Biographie zu Thomas Müntzer grundlegend überarbeitet. Sie wird hier rezensiert.

Autor: Hans-Jürgen Goertz
Verlagsort: München
Verlag: C.H.Beck Verlag
Erschienen: 2015
Seiten: 352 Seiten
Preis: 24,95 Euro
ISBN/ISSN: 978-3-406-68163-9
Rezensent: Thomas Heinrichs

 

Lesen Sie den Artikel als zitierfähiges PDF:
>>> Thomas Müntzer. Revolutionär am Ende der Zeiten.

„Das Maß der Liebe.“ von Dominique Zimmermann

Das Maß der Liebe.

Plädoyer für ein subversives Nein.

Die genderkritische Rezension entfaltet sich am Buch der Schweizerin Dominique Zimmermann „Das Maß der Liebe“. Was ist das? Wie misst man es? Und warum wird für ein subversives Nein geworben? Fragen, so der Rezensent, die eigentlich auch nach Beendigung der Lektüre nicht wirklich beantwortet sind.

Autor: Dominique Zimmermann
Verlagsort: Stuttgart
Verlag: Schmetterling-Verlag
Erschienen: 2015, 2. Aufl.
Seiten: 128 Seiten
Preis: 12,80 Euro
ISBN/ISSN: 3-89657-080-3
Rezensent: Siegfried R. Krebs

 

Lesen Sie den Artikel als zitierfähiges PDF:
>>> Das Maß der Liebe.

1 2 3 4 5 15